Der Fränkische WasserRadweg

Der Fränkische WasserRadweg

Der Fränkische Wasserradweg

karte radweg

Der prämierte Flussradweg: Genussvoll radeln in Franken auf 460 Kilometern Länge – Flüsse, Seen und Sehenswürdigkeiten . Seit 2015 gibt es den Radweg durch Franken, der die Gebiete Romantisches Franken, Bayerischer Jura, Naturpark Altmühltal und Fränkisches Seenland umfasst. 2021 wurde er vom Magazin “Bike & Travel” in der Kategorie “Die beliebtesten Flussradtouren” auf Platz 1 gewählt.

Rundtour Ost

Länge: 175 km
Von Greding  ins Fränkische Seenland nach Pleinfeld.

Rundtour West

Länge: 182 km
Von Wassertrüdingen über Schillingsfürst, Ansbach, Rothenburg ob der Tauber zurück nach Wassertrüdingen.

Die Seenrunde

Vom Dennenloher See über Bechhofen nach Weidenbach, vorbei an Merkendorf und Wolframs-Eschenbach nach Windsbach.Entlang der Fränkischen Rezat über Retzendorf und Wassermungenau bis nach Beerbach bis Dürrenmungenau. Abenberg, Roth, Langlau, nach Roth. Georgensgmünd , Spalt,  Großweingarten zum Großen Brombachsee nach Absberg. Von dort den Seen entlang nach Gunzenhausen  bis   Muhr am See. Über Unterwurmbach und Kleinlellenfeld kommt man wieder zum Dennenloher See

Diese Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten liegen am Weg:

Abenberg, Absberg, Allersberg, Ansbach, Arberg, Aurach, Bechhofen, Beilngries (Krezuungspunkt mit dem Fünf-Flüsse-Radweg), Berching, Berngau, Büchenbach, Burgoberbach, Colmberg, Dinkelsbühl, Dombühl, Ehingen, Feuchtwangen, Gebsattel, Georgensgmünd, Gerolfingen am Hesselberg, Geslau, Greding, Gunzenhausen, Haundorf, Heideck, Hilpoltstein, Kinding, Lehrberg, Lichtenau, Merkendorf, Muhr a.See, Neuendettelsau, Neumarkt i.d.OPf. ,Pfofeld, Pleinfeld,  Postbauer-Heng,  Pyrbaum, Roth, Rothenburg o.d.T., Röttenbach, Sachsen b. Ansbach, Schillingsfürst, Schopfloch, Spalt, Thalmässing, Unterschwaningen, Wassertrüdingen, Weidenbach, Windsbach, Wittelshofen, Wolframs-Eschenbach
brombachsee

Brombachsee

mandlesmuehle

Mandlesmühle bei Pleinfeld

wolframs eschenbach
Stadtmauer Windsbach (Fotos: Sigrun von Berg, Karte www.fraenkischer-wasserradweg.de)
Die Altmühlsee-Festspiele in Muhr am See

Die Altmühlsee-Festspiele in Muhr am See

Die Altmühlsee-Festspiele in Muhr am See

Hurra! Es gibt sie wieder – die Altmühlsee-Festspiele in Muhr am See

Ein kulturelles Highlight im Jahreslauf sind die Festspiele in Muhr am See. Bei schönem Wetter finden sie auf der Freilichtbühne beim AIZ (Altmühlinformationszentrum) statt. Regnet es, wird kurzerhand in den Saal des AIZ umgezogen.

Auszug aus dem Spielplan:

Der Lebenslauf des Boxers Samson-Körner
Eine Erzählung von Bertolt Brecht über Paul Samson-Körner, der im Berlin der 1920er-Jahre  zum Boxmeister aufstieg. Eine Inszenierung des Berliner Ensembles, Regie:  Dennis Krauß. Darsteller  Oliver Kraushaar.

Shoppen

Nach dem gleichnamigen Film  – ein Überraschungserfolg – dreht sich das Stück um Singles und Speed-Dating.
Komisch, aber auch entlarvend, der eine oder andere dürfte sich in den Dialogen wohl wiederfinden.
Von Ralf Westhoff. Mit Anne Distler, Judith Gebele, Theiss Heidolph, Sonja Heringer, Kerstin Krefft, Patrick Meier, Alexander Schmiedel, Philip Schultheiß, Julia Ströhle und Michael Vögele. Inszenierung: Harald Molocher

Männer und andere Irrtümer – fast in Kabarett

von Kurt Tucholsky, mit Daniela Maria Fiegel, Anja Neukamm und Martin Schülke- Inszenierung: Harald Molocher

Ein schillernder Bogen amüsanter Szenen – satirisch, zärtlich-melancholisch und anzüglich-frivol, die von der großen Schlanken handeln, die man haben will und der kleinen Dicken, die man bekommt.

 

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Sehenswertes in der Umgebung

Altmühlsee

Gunzenhausen

Vogelinsel 

spielplan muhr 2021
o kraushaar samson koerner

Oliver Kraushaar als Paul Samson-Körner (Bild Programmheft)

Gunzenhausen – die Stadt am Altmühlsee

Gunzenhausen – die Stadt am Altmühlsee

Gunzenhausen –
die Stadt am Altmühlsee

Gunzenhausen ist mit circa 16.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Etwa 90 n.Chr. drangen die Römer bis in die Gegend von Gunzenhausen vor und errichteten am Limes ein sogenanntes Numeruskastell. Diese Anlage wurde jedoch etwa 241 n. Chr. von den Alemannen wieder zerstört.
Die erste urkundliche Erwähnung fand Gunzenhausen erst sehr viel später, als Ludwig der Fromme das Kloster „Gunzinhuisir“ dem Reichskloster Ellwanger im Jahr 823 übereignete. 1368 ging die Stadt an Burggraf Friedrich von Nürnberg, wodurch sie in den Besitz der Hohenzollern wechselte. Wie auch die Gebiete um Gunzenhausen herum fiel die Stadt 1806 an das Königreich Bayern.

Der „wilde Markgraf“ Fürst Karl Wilhelm Friedrich baute Gunzenhausen im 18. Jahrhundert zu seiner persönlichen Residenz aus, wovon noch viele barocke Bauten zeugen. Der Markgraf, der eigentlich in Ansbach beheimatet war, ging hier seinem Hobby der Jagd nach und besuchte seine Geliebte. Das ehemalige Jagdschloss wird heute als Haus des Gastes für Veranstaltungen genutzt. Weitere Bauten am historischen Marktplatz sind das heutige Rathaus, die Stadtvogtei, das ehemalige Amtshaus am Marktplatz oder das Zocha-Palais (heute Stadtmuseum).

Gunzenhausen liegt unweit des Altmühlsees, der in Zusammenhang mit dem fränkischen Seenland entstanden ist. Er wird durch das Hochwasser der Altmühl gespeist. Hier kann man baden, segeln kiten oder mit der MS Altmühlsee gemütlich schippern. Bei einem Spaziergang erreicht man über eine Brücke die Vogelinsel, ein Naturschutzgebiet für Vögel Amphibien und Insekten. Hier kann man auf einem Erlebnispfad oder auf dem Aussichtsturm das ganze Jahr zum Teil seltene Vögel beobachten und auch Führungen mitmachen.

Bier-Weltrekord

Eine Spezialität von Gunzenhausen ist auch das Schorschbräu, das mit einem Bier mit 57 Prozent Alkohol den derzeitigen Bier-Weltrekord hält.

gun
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Sehenswertes in und um Gunzenhausen

Der Wochenmarkt in Gunzenhausen (jeden Donnerstagvormittag)
Die Vogelinsel bei Muhr am See
Jagdschloß (Haus des Gastes)

Autorin: Jutta Auernhammer
6. März 2021

Ornbau – Das Tor zum Fränkischen Seenland

Ornbau – Das Tor zum Fränkischen Seenland

Ornbau – das Tor zum fränkischen Seenland

ornbau altmuehlbruecke

Altmühlbrücke bei Ornbau, Bild Ralph Goppelt

Das Städtchen Ornbau liegt 14 km nordwestlich von Gunzenhausen und dem Altmühlsee. Mit 1700 Einwohnern ist es eine der kleinsten Städte Bayerns. Die bis heute noch fast komplett erhaltene Stadtmauer kennzeichnet eine befestigte Siedlung, die damals automatisch als Stadt geführt wurde. Das Recht zur Befestigung erhielten die Ornbauer 1313 vom Fürstbischof von Eichstätt bzw. dem Kaiser.

Die fünfbogige Altmühlbrücke – das Wahrzeichen von Ornbau
Das wohl bekannteste Bauwerk Ornbaus ist die Altmühlbrücke. Eine fünfbogige, steinerne Brücke, die wahrscheinlich Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut wurde. Der heilige Nepomuk thront auf dem Scheitel der Ornbauer Brücke. Doch auch der Diebsturm, von dem der Turmwächter die Gegend beobachtete, der Bilderstock an der Altmühlbrücke oder der Bibelgarten, der 2011 errichtet wurde, sind Sehenswürdigkeiten von Ornbau.
In Ornbau gibt es auch einen Badestrand mit Liegewiese, sowie verschiedene Biergärten und Gasthäuser, unter anderem den Biergarten auf der Insel Gern.

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Radwege

Ornbau liegt am Altmühltal-Radweg und ist Startpunkt des Fränkischen Seenland-Radweges.

Autorin: Karin Auernhammer
19. August 2020