NaturSchauSpiel! 2021

NaturSchauSpiel! 2021

NaturSchauspiel! 2021

Sprechende Bäume – im Bergwaldtheater Weißenburg  wird eine außergewöhnliche Veranstaltung stattfinden.

In Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Stiftung „Wir helfen dem Wald“ werden die Bäume zum Sprechen gebracht. 

Schon beim Einlass soll es eine Show unter dem Titel „Naturtopia“ geben. Danach lädt ein interaktiver Erlebnispfad die Besucher zum Entdecken ein. Mittels kleiner Lautsprecher an den Bäumen und auf die Bäume projizierte Gesichter werden Bäume ihre Geschichten erzählen. Eine ähnliche Technik wurde im Film „Herr der Ringe“ bei Baumgart, dem sprechenden Baum. eingesetzt. 

Laut Veranstalter dauert es zwischen zwei und drei Stunden, um das Gelände auf dem interaktiven Baumpfad zu erkunden.

Natürlich gibt es auch Cateringstationen, um sich zu stärken.

foto veranstaltung

Info

KARTENBESTELLUNG

Kulturamt Weißenburg/ Bergwaldtheater

Pfarrgasse 4
Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141/907330
Fax: 09141/907158

online über Eventim

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 15,00 Euro
Ermäßigt: 12,00 Euro
Familien: 35,00 Euro
Kinder ab 6 Jahren zahlen 9,00 €

TERMINE

31.10.2021
01.11.2021
02.11.2021
04.11.2021
05.11.2021

Into Africa – Skulpturengalerie und Workshops in Wernsbach

Into Africa – Skulpturengalerie und Workshops in Wernsbach

Into Africa – Skulpturengalerie und Workshops in Wernsbach

Afrika ist nicht weit weg…Zumindest für Fritz Meyer und seine Gäste. Der studierte Sozialpädagoge hat seine Passion für Zimbabwe zum Beruf gemacht. Seit 1998 – zuerst nebenberuflich – und seit 2005 hauptberuflich vermittelt er als Galerist Kunst aus Zimbabwe bzw. Shona-Kunst.

Doch nicht nur das! Künstler aus dem afrikanischen Land sind in den Sommermonaten zu Gast in Wernsbach und bieten Bildhauerkurse an, an denen Kunstinteressierte teilnehmen können. Bei schönem Wetter finden die Kurse überwiegend außen auf dem großzügigen Anwesen statt. Als Material dient Serpentenit, Springstone oder Opal-Stein. Daraus entstehen und entstanden faszinierende Figuren oder abstrakte Skulpturen, die im Skulpturengarten in Wernsbach zum Teil ausgestellt sind.

Begonnen hat alles auf dem Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne in Nürnberg, wo der erste Workshop mit dem Künstler Bernard Matemera stattfand. Diese Workshops gibt es nach wie vor mit wechselnden Künstlern in Nürnberg zu erleben.

Höhepunkt der Aktivitäten in Wernsbach ist die jährlich stattfindende „Traditionelle Afrikanische Kirchweih“ – ein Fest mit afrikanischen Kultureinflüssen, neuen Kunstwerken, Live-Konzerten und einer Workshop-Reihe.

Ein Abstecher auf die alte B2 ist auf alle Fälle lohnenswert!

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
IntoAfrica Logo 01 1920w 1
IMG 1208 scaled
IMG 1209 scaled
IMG 1214 scaled

Das Figurenfeld in Eichstätt

Das Figurenfeld in Eichstätt

figurenfeld eichstaett 1

Das Figurenfeld bei Eichstätt

Schon von weitem sieht man graue, futuristische, überlebensgroße Figuren oberhalb von Eichstätt auf der wacholderbewachsenen Hängen stehen.

Vom Parkplatz aus ist es ein kurzer Fußweg zu einer Talsenke im Hessental. 78 große, graue von Flechten überzogene Figuren überziehen das Tal. Man fühlt sich an ein Schlachtfeld mit toten, verstümmelten oder verletzten Menschen erinnert. Manche Figur ähnelt einem gestrandeten Alien und könnte fast von HR Giger stammen. Gerippe stehen hervor und überall erinnert man sich an Tod, Schmerz und Verderben. Der Eichstätter Künstler schuf dieses Werk auch als Mahnmal gegen den Krieg und seine Zerstörungskraft. 

figurenfeld eichstaett 2
figurenfeld eichstaett 3
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Wanderwege

Die Skulpturen liegen direkt am Wanderweg Nummer acht und am Altmühltal Panoramaweg. 

flockenbluime

Wacholderbüsche und die typische Trockenrasenbepflanzung überziehen die Hänge um das Figurenfeld.

Eichstätt

Nach dem Besuch des Figurenfeldes empfiehlt sich ein Stadtrundgang in Eichstätt, zur Willibaldsburg und zum Bastionsgarten.

figurenfeld eichstaett 5
$

Alois Wünsche-Mitterecker

geb. 1903 in Gleisdorf in der Steiermark
gest. 1975 in Eichstätt

Obwohl seine Werke von den Nationalsozialisten abgelehnt wurden, arbeitete er während des zweiten Weltkriegs als Pressezeichner in Frankreich und bis nach Estland. Die Kriegsschauplätze mit ihren Leichenbergen musste er zeichnerisch dokumentieren. Erlebnisse, die ihn nicht mehr losließen. Er geriet in Kriegsgefangeschaft, aus der er 1947 entlassen wurde.  Fortan lebte er den Eichstätt und widmete sich ab 1958 seinem Hauptwerk in seinem spartanischen Atelier auf der Willibaldsburg.  Kontakt zu anderen Künstlern suchte er nicht, er lebte eher für sich als mit seiner Familie
Die Aufstellung seiner Figuren erlebte der Künstler nicht mehr. Ein Verein, das Kuratorium Mahnmal e.V. , kümmert sich seither darum. Sehr lange war das Werk in Eichstätt höchst umstritten, man sprach von  Landschafts-verschandelung.
Seit 2003 steht das Monumentalwerk nun unter Denkmalschutz.

 

 

Impressionen von den 7. Weißenburger Kunsttagen

Impressionen von den 7. Weißenburger Kunsttagen

Die Weißenburger Kunsttage 2021

Impressionen

Künstlerinnen und Künstler aus Weißenburg und Umgebung zeigten am ersten Oktoberwochenende ihre Werke in der Weißenburger Innenstadt. Diese Veranstaltung fand bereits zum 7. Mal statt und ist nun schon eine beliebte kulturelle Institution.

Bei schönstem Herbstwetter lud die Weißenburger Altstadt zu einem Rundgang ein. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, Vorführungen des Tanzraums oder einen Auftritt von Josef Talavasek im Klosterhof der Karmeliterkirche zu besuchen.

Diese Künstler und Künstlerinnen beteiligten sich an dem Kunsttagen:

Ottinger, Roland, Skulpturen
Ottinger, Christoph, Malerei
Burger, Franz-Peter, Moderne Kunst
Schleußinger, Rudolf, Bronze – Plastiken
Maria Neufanger
Marion Albrecht
Monika Traber-Bänsch
Cornelia Schmid-Tönnes
Kirchdorffer, Angelika, Malerei und Glaskunst
Schuch, Corinna, Textile Kunst, Rauminstallation
Hummel, Eva, Objektkunst
Halbritter, Willi, Grafik & Texte
Raab, Eduard, Acrylmalerei, Skulpturen
Lentz, Rainer, Fotografie
Riedmiller, Michael, Skulpturen und Objekte
Bärnthal, Renate, Malerei
Durawa, Susana, Malen auf Leinwand mit Ölfarben
Grünsteidel, Sonja, Acrylmalerei auf Leinwand
Korn, Wolfgang, Architektur – Realistisch
Gloßner, Bernd, Skulpturen
Maier, Belinda, Acryl-, Aquarellmalerei, Mischtechnik mit Pigmenten
Schlei, Johanna, Bleistiftzeichnungen
Stengel, Ramona, Acrylmalerei
Wächter, Gerhild, Scherenschnitt u. Fotografie
Beckstein, Hubert, Skulpturen (Malerei u. Fotografie)
Ritzke, Carolin, Malerei und Schrift
Bernzott, Hacko, Freie Malerei
Wenderlein, Manfred, Faszination alter Hölzer
Czernitzki, Klaus-Dieter, Digitale Malerei

Info

02. und 03.10.2021
11.00 – 18.00 Uhr
Zentraler Punkt: Kunstschranne Weißenburg

Eintritt frei

kunsttage 2021 weissenburg
Beilngries – Wasser und Trubel

Beilngries – Wasser und Trubel

Beilngries ist ein schönes, quirliges Städtchen im Altmühltal mit etwa 10.000 Einwohnern. Die Altmühl (südlich), die Sulz (durch die Stadt) und der Main-Donau-Kanal (nördlich) befinden sich in der Nähe der Stadt.

Die Stadt selbst ist umrahmt von einer Stadtmauer, die nur noch in Fragmenten erhalten ist. Von ursprünglich 15 Türmen sind noch neun Türme erhalten. Das Stadtbild prägt die, Anfang des 19. Jahrhunderts erbaute, Kirche St. Walburga, die unweit des brocken Rathauses und des Getreidekastens liegt, in dem sich auch die Touristeninformation befindet.

Über der Stadt thront das weithin sichtbare Schloss Hirschberg, das heute von der Diözese Eichstätt als Bildungshaus genutzt wird. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Frauenkirche und das ehemalige Franziskanerkloster, das heute das Spielzeugmuseum beherbergt.

Auch kulinarisch ist in Beilngries viel geboten. Es gibt eine Schokoladenmanufaktur, ein Brauereimuseum (auch ein Felsenkellerlabyrinth ist zu besichtigen) und zahlreiche, traditionsreiche Lokale. Das Hotel „Der Millipp“ mit eigener Metzgerei wird zum Beispiel bereits in 14. und 15. Generation betrieben.

Auch für Übernachtungen hat sich die Stadt Beilngries etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Es gibt Fasshotels, ein tinyhouseHotel und ein Schäferwagendorf (Naturama).

IMG 1190 scaled
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
Spalter Nachthäppchentour

Spalter Nachthäppchentour

Spalter Nachthäppchentour

In Spalt, bekannt für sein gutes Bier , kann man am 03.09.2021 eine Stadtführung der besonderen Art erleben. Musikalische und kulinarische Schmankerln warten auf die Teilnehmer auf der Tour durch die schönen Gassen der Altstadt.

Info

Treffpunkt: Kornhaus, Kosten: 16,50 € pro Person

Spalter Nachthaeppchen tour
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
Autorin: Sigrun von Berg
30. August 2021