Stadtmühle Pappenheim: Kunstausstellung HOMOSPHÄRE von Friederike Bachmann

Stadtmühle Pappenheim: Kunstausstellung HOMOSPHÄRE von Friederike Bachmann

Kunstausstellung HOMOSPHÄRE von Friederike Bachmann 

Vernissage mit dem Jazzduo Stefanie Tornow & Beat Baumli

Ausstellung in der Stadtmühle Pappenheim im Frühsommer 2022
Der Kunst- und Kulturverein Pappenheim, der zusammen mit der Stadt jährlich vier Kunstausstellungen in der Stadtmühle präsentieren möchte, musste in den vergangenen zwei Corona-Jahren immer wieder improvisieren und leider auch manche Aktivitäten absagen respektive verschieben. Insbesondere das Ausstellungsvorhaben mit Friederike Caroline Bachmann hat darunter gelitten. Nach zweimaliger Pandemie-Absage ist nun die schon lange angekündigte Kunstpräsentation im Haus neben der Pappenheimer Stadtmühle fest für Ende Mai bis Mitte Juli geplant, die Eröffnung wird am 22. Mai 2022 stattfinden.
Friederike Bachmann ist in der Region keine Unbekannte, sie war in Treuchtlingen an den früheren Kunsttagen beteiligt und 2010 hat sie an der bemerkenswerten Kunstaktion FREILUFT in der damaligen Lungenheilanstalt Pappenheim mitgewirkt. Den aktuellen Titel HOMOSPHÄRE ordnet sie nicht der Meteorologie zu, sondern unserer eigenen Existenz, dem Schwingen des Körpers, dem Atmen in unserem direkten Umfeld und damit der Inspiration. Mit einem Augenzwinkern will sie uns damit sagen: „Ich atme, also denke ich“. „Einatmen und Ausatmen – Einatmen und Ausatmen“, also Zweipoligkeit, bestimmt ihre Werke.
In ihren Installationen, Objekten und Bildern finden sich immer diese Gegensatzpaare – Oben und Unten, Innen und Außen, Hell und Dunkel … Einatmen und Ausatmen. Daher sind ihre Malereien aus zwei Teilen in einen Rahmen gesetzt, Zeichnungen sind durch feste schwere Striche in Form und Raum geteilt.
Die Kreise in ihren Bildern und Objekten sind zwar alle gleich, jedoch nicht identisch, denn jeder ist unterschiedlich entstanden. Jeder Kreis hat sein eigenes Innenleben und hängt doch wieder mit anderen zusammen. Ihre Gedanken bringt sie dabei gerne mit ihrer Handschrift auf das Papier, ihre Inspirationen und Assoziationen begleiten so ihre Arbeiten und werden für den Betrachter lesbar.
Die Vernissage findet am Sonntagvormittag um 11:15 Uhr statt. Die Musik dazu steuert das Jazzduo Stefanie Tornow & Beat Baumli bei, das im Anschluss an die Eröffnung ein Konzert auf der Remise des K14 gibt. Die Veranstalter, die Stadt Pappenheim und Friederike Caroline Bachmann freuen sich darauf, dass diese Ausstellung endlich stattfinden kann. Die Künstlerin ist am ersten und am letzten Öffnungstag anwesend und kann gerne Fragen zu ihren Kunstwerken beantworten.
Es werden die gültigen Hygienevorschriften berücksichtigt.

Bachmann Lungenbäume

Info

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag 22. Mai 2022, 11:15 Uhr im Museum an der Stadtmühle, Stadtmühle 1 (Eingang Klosterstraße), 91788 Pappenheim.
Öffnungszeiten: Sonn- und Feiertage von 14 bis 17 Uhr bis einschließlich Sonntag, 24. Juli 2022

Bachmann über Menschen und Bäume 2022
Bachmann Homosphäre3 2019

Jazzduo Stefanie Tornow & Beat Baumli

Fetzige Musik beim Kunst- und Kulturverein Pappenheim
Ob mit spannungsgeladenen rhythmischen Titeln, kühlen südamerikanischen Bossanovas oder sanften Balladen, das Duo besticht durch seinen sinnlichen Klang, seine spannenden Arrangements sowie durch ein abwechslungsreiches Repertoire aus Jazz, Bossanova, Broadway, Musical und zeitlosen Standards des Great American Songbook. Das sich in der Coronazeit gefundene Duo, die Münchner Sängerin Stefanie Tornow und der Schweizer Gitarrist Beat Baumli, setzt auf Jazz-Tradition und greift auf das bewährte Erbe der Besten und auf den Fundus der großen Songbooks zurück, um es auf eigene, neue Art zu interpretieren und weiterzuentwickeln.
Die Sängerin Stefanie Tornow begeisterte sich schon als Kind für Ella Fitzgerald und Billie Holliday und blieb nach ihrer Ausbildung am Freien Musikzentrum München und in Sandy Pattons Masterclass im traditionellen Jazzgesang verwurzelt. Was nicht heißt, dass sie nicht auch experimentieren würde. Der sie begleitende Gitarrist Beat Baumli sieht Duke Ellington, John Coltrane und Miles Davis die Wurzeln des Jazz und verliert sie nie aus dem Blick. Er studierte zuerst an der Swiss Jazz School und dann am Berklee College of Music, der berühmtesten Jazz-Kaderschmiede der Welt.
Bald ergaben sich erste gemeinsame Auftritte, und so entstand das Album „The Night Has A Thousand Eyes“, ein faszinierender Dialog zwischen Tornows ausdrucksvoller Stimme und Baumlis variantenreicher Gitarre, ganz aufeinander konzentriert. Tornow hat ein ganz eigenes, unverwechselbares Timbre. Sie spielt mit einer feinen Auffassung von Stimmsounds und gefühlvollen Klängen, swingt gekonnt und beweist ein großes Gespür für lateinamerikanische Phrasierung und deren Leichtigkeit. Baumli zeichnet sich als gefühlvoller Virtuose und durch seine traumhaft leichthändigen Improvisationen aus. Seine Gitarre grooved und umschmeichelt, nimmt sich solistischen Raum und gibt der Sängerin den Platz zur sanften Entfaltung. Ein kongeniales Duo!
Haus der Bürger K14, Klosterstraße 14, Remise, 91788 Pappenheim.
Sonntag 22. Mai 2022, 13 Uhr.
Beim Besuch der Veranstaltung gelten die jeweils gültigen Coronaregeln

Pressebild Tornow Baumli
Die Weidenkirche in Pappenheim

Die Weidenkirche in Pappenheim

Die Weidenkirche in Pappenheim

Die luftigste Kirche Bayerns steht im mittelfränkischen Pappenheim.
Zu Christi Himmelfahrt im Jahr 2007 pflanzten über 100 Jugendliche die 30 m lange Weidenkirche. Damals wurden dünne Weidenzweige in die Erde gesteckt. Getragen werden die Weidenzweige, die mittlerweile schon eine beachtliche Stärke haben, von einem Stahlgerüst.

Regelmäßig finden in der offenen Kirche Gottesdienste statt.  Im Sommer 2021 konnte man in der Weidenkirche ewas ganz Besonderes erleben. Die Pappenheimer Künstlerin, Renate Gehrcke, installierte im Rahmen der Ausstellung „Kunstparcours in Pappenheim“ bunte Stoffbahnen, die, je nach Tageszeit ein immer wieder neues Bild ergaben.

installation weidenkirche renate gehrcke
weidenkirche pappenheim scaled
weidenkirche kuppel

Info

Die Weidenkirche ist zu jeder Jahreszeit öffentlich zugänglich.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Burg in Pappenheim und die Innenstadt mit der Altmühl. Im Museum in der Stadtmühle finden regelmäßig Ausstellungen statt, die der Kunstverein Pappenheim veranstaltet.

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Text und Bilder: Sigrun von Berg

4. April 2022
Kunstparcours in Pappenheim

Kunstparcours in Pappenheim

installation weidenkirche renate gehrcke

Installation in der Weidenkirche von Renate Gehrcke

Kunstparcours in Pappenheim
– 11. Juli bis 12. September 2021

Ein Kunstparcours der besonderen Art läuft derzeit in Pappenheim. Vom 11. Juli bis 12. September 2021 kann man Werke des Westmittelfränkischen Künstlerkreises bewundern.

Ausgehend von der Ausstellung im Museum an der Stadtmühle (wo man einen Flyer mit Wegweiser und Künstlernamen erhält) gelangt man über verschiedene Stationen zur Weidenkirche, die einen besonderen Höhepunkt des Parcours darstellt.

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler sind:

Die Künstler wollen mit der Ausstellung der kunstlosen Corona-Zeit die Stirn bieten und am Ende in der Nähe der Weidenkirche einen Apfelbaum pflanzen.

„Mit dieser Ausstellung und dem Kunstparcours wollen wir der pessimistischen Gegenwartshaltung aus der Zeit von Kunst- und Kulturstille einen positiven Ausblick entgegenstellen.“

(Zitat aus Flyer der Ausstellung)

Das gelingt den Künstlern in ihrem Sinne vollumfänglich!

IMG 8384 scaled
IMG 8401 scaled

Fotos: Sigrun von Berg

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen