Luftkurort Pappenheim

Luftkurort Pappenheim

burg pappenheim

Burg Pappenheim

Luftkurort Pappenheim

Schiller hat in seinem Drama „Wallensteins Tod“ mit dem Zitat „Daran erkenn ich meine Pappenheimer“ die Gradlinigkeit und Entschlossenheit der Ritter und zivilen Bevölkerung bekräftigt. Das zeigt sich in vielen Zeugnissen in der Stadt Pappenheim.

Bei einem Besuch kann man die Geschichte kennenlernen. Pappenheim wurde erstmals im Jahr 802 in Zusammenhang mit einer Schenkung von Reginsind, der Witwe des Grafen im Thurgau, an das Kloster St. Gallen erwähnt. Von dieser Verbindung zeugt heute noch die St. Gallus Kirche in Pappenheim, die nicht nur das älteste Bauwerk in Pappenheim (9. Jahrhundert), sondern auch eine der ältesten Sakralbauten in Franken ist. In der jetzigen Friedhofskirche befinden sich u.a. ein Schreinaltar aus dem 16. Jahrhundert und ein Sakramentshäuschen aus dem 15. Jahrhundert.

Die Stadt selbst wird im 12. Jahrhundert an den beiden Uferseiten der Altmühl angelegt. Der Fluss fließt heute noch malerisch durch die Stadt. Kommt man nach Pappenheim fällt als erstes die Stammburg der Reichsmarschälle von Pappenheim auf, die einst ein mächtiges Geschlecht waren. Die Burg, die von drei Seiten von der Altmühl umrahmt wird, ist heute Versammlungsort der Freimaurerloge „Carl zur Treue“ und der Faschingsgesellschaft „Allniederlandt“. Im Wesentlichen wurde die Burg im 12. und 13. Jahrhundert errichtet, mehrfach erweitert und modernisiert. Über die Vorburg und ursprünglich einer Zugbrücke gelangt man in die Hauptburg mit Zwinger, Brunnenstube, Palas und Bergfried. Früher wurde hier im Winter immer ein Weihnachtsmarkt abgehalten, der in sehr romantischer Atmosphäre stattfand.

Bei einem gemütlichen Spaziergang findet man mitten in der Stadt neben der Stadtkirche das Alte Schloss (im Wesentlichen aus dem 16. Jahrhundert), das den Grafen als Wohnsitz diente, als sie die Burg verlassen hatten. Heute ist das verbundene Neue Schloss Sitz der Gräflich-Pappenheimischen Verwaltung

Evangelisches Bildungszentrum

Des Weiteren befindet sich in Pappenheim ein evangelisches Bildungszentrum, kurz EBZ. Hier werden in angenehmer Atmosphäre verschiedene Seminare angeboten. Das Haus besitzt ca. 170 Betten und eine ausgezeichnete, regionale Küche. Außerdem befindet sich eine schöne, neue Kapelle im Gebäude. Zur Freizeitgestaltung bieten sich ein hauseigener Team-Hochseilgarten oder eine Kanufahrt auf der Altmühl (für Gruppen, die Gäste des Hauses sind). Einige Gehminuten vom EBZ befindet sich eine sehr tolle Weidenkirche (Bild). Gottesdienste, die hier im Sommer regelmäßig abgehalten werden sind etwas Besonderes. Sie wurde von der Pappenheimer Jugend und der evangelischen Landjugend errichtet und wird auch von ihnen unterhalten.

 

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
PANA3536 scaled

Bild Weidenkirche: EBZ Pappenheim