Beilngries – Wasser und Trubel

Beilngries – Wasser und Trubel

Beilngries ist ein schönes, quirliges Städtchen im Altmühltal mit etwa 10.000 Einwohnern. Die Altmühl (südlich), die Sulz (durch die Stadt) und der Main-Donau-Kanal (nördlich) befinden sich in der Nähe der Stadt.

Die Stadt selbst ist umrahmt von einer Stadtmauer, die nur noch in Fragmenten erhalten ist. Von ursprünglich 15 Türmen sind noch neun Türme erhalten. Das Stadtbild prägt die, Anfang des 19. Jahrhunderts erbaute, Kirche St. Walburga, die unweit des brocken Rathauses und des Getreidekastens liegt, in dem sich auch die Touristeninformation befindet.

Über der Stadt thront das weithin sichtbare Schloss Hirschberg, das heute von der Diözese Eichstätt als Bildungshaus genutzt wird. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Frauenkirche und das ehemalige Franziskanerkloster, das heute das Spielzeugmuseum beherbergt.

Auch kulinarisch ist in Beilngries viel geboten. Es gibt eine Schokoladenmanufaktur, ein Brauereimuseum (auch ein Felsenkellerlabyrinth ist zu besichtigen) und zahlreiche, traditionsreiche Lokale. Das Hotel „Der Millipp“ mit eigener Metzgerei wird zum Beispiel bereits in 14. und 15. Generation betrieben.

Auch für Übernachtungen hat sich die Stadt Beilngries etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Es gibt Fasshotels, ein tinyhouseHotel und ein Schäferwagendorf (Naturama).

IMG 1190 scaled
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
Der Fränkische WasserRadweg

Der Fränkische WasserRadweg

Der Fränkische Wasserradweg

karte radweg

Der prämierte Flussradweg: Genussvoll radeln in Franken auf 460 Kilometern Länge – Flüsse, Seen und Sehenswürdigkeiten . Seit 2015 gibt es den Radweg durch Franken, der die Gebiete Romantisches Franken, Bayerischer Jura, Naturpark Altmühltal und Fränkisches Seenland umfasst. 2021 wurde er vom Magazin „Bike & Travel“ in der Kategorie „Die beliebtesten Flussradtouren“ auf Platz 1 gewählt.

Rundtour Ost

Länge: 175 km
Von Greding  ins Fränkische Seenland nach Pleinfeld.

Rundtour West

Länge: 182 km
Von Wassertrüdingen über Schillingsfürst, Ansbach, Rothenburg ob der Tauber zurück nach Wassertrüdingen.

Die Seenrunde

Vom Dennenloher See über Bechhofen nach Weidenbach, vorbei an Merkendorf und Wolframs-Eschenbach nach Windsbach.Entlang der Fränkischen Rezat über Retzendorf und Wassermungenau bis nach Beerbach bis Dürrenmungenau. Abenberg, Roth, Langlau, nach Roth. Georgensgmünd , Spalt,  Großweingarten zum Großen Brombachsee nach Absberg. Von dort den Seen entlang nach Gunzenhausen  bis   Muhr am See. Über Unterwurmbach und Kleinlellenfeld kommt man wieder zum Dennenloher See

Diese Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten liegen am Weg:

Abenberg, Absberg, Allersberg, Ansbach, Arberg, Aurach, Bechhofen, Beilngries (Krezuungspunkt mit dem Fünf-Flüsse-Radweg), Berching, Berngau, Büchenbach, Burgoberbach, Colmberg, Dinkelsbühl, Dombühl, Ehingen, Feuchtwangen, Gebsattel, Georgensgmünd, Gerolfingen am Hesselberg, Geslau, Greding, Gunzenhausen, Haundorf, Heideck, Hilpoltstein, Kinding, Lehrberg, Lichtenau, Merkendorf, Muhr a.See, Neuendettelsau, Neumarkt i.d.OPf. ,Pfofeld, Pleinfeld,  Postbauer-Heng,  Pyrbaum, Roth, Rothenburg o.d.T., Röttenbach, Sachsen b. Ansbach, Schillingsfürst, Schopfloch, Spalt, Thalmässing, Unterschwaningen, Wassertrüdingen, Weidenbach, Windsbach, Wittelshofen, Wolframs-Eschenbach
brombachsee

Brombachsee

mandlesmuehle

Mandlesmühle bei Pleinfeld

wolframs eschenbach
Stadtmauer Windsbach (Fotos: Sigrun von Berg, Karte www.fraenkischer-wasserradweg.de)
Seminare im Kloster Heidenheim

Seminare im Kloster Heidenheim

Seminare im Kloster Heidenheim

seminare kloster heidenheim

Seminare und Veranstaltungen der besonderen Art kann man im Kloster Heidenheim in Altmühlfranken erleben.

Hinter dicken Klostermauern verbergen sich nicht nur modernste Seminarräume sondern das Programm hat für jeden Geschmack ein Angebot. Auch eine kleine Cafeteria mit Blick in den Innenhof des Klosters bietet Raum, um mit anderen Kursteilnehmern ins Gespräch zu kommen. Besondere Aufmerksamkeiten bleiben dem Besucher im Gedächtnis.

 

Das vielfältige Seminarprogramm im Kloster Heidenheim

Kontemplative – geistliche und Lebensthemen

Diese stellen den größten Block des Seminarangebotes dar und passen wunderbar zum Kloster. Ob Yoga, Zen-Meditation, Überlegungen zum Lebenssinn oder eine Einführung in kontemplative Exerzitien, das Kloster bietet hierfür einen perfekten Rahmen.

 

Natur und Gesundheit

Natur und Gesundheit im Jahreskreis bilden einen weiteren Schwerpunkt des Seminarprogramms. Von Thai Chi über Waldbaden bis hin zu Fastentagen wird auch hier eine bunte Palette angeboten.

 

 

Zen-Meditation

Schweigen und im Augenblick sein – das lernt man in dem Einführungskurs in die Zen-Meditaition von Ursula Heitfeld.
Zum Kurs

Waldbaden - Shinrin Yoku

Die ideale Lage, umringt von Wäldern, bietet die Gelegenheit im Kloster Heidenheim an einem Wochenende Shinrin Yoku mit Sandra Röhrl kennenzulernen. Durch verschiedene Übungen im Wald reduzieren sich Stress und man lernt wieder abzuschalten.
Zum Kurs

Kreativ im Kloster

Angeboten werden auch viele kreative Kurse im Kloster. Ob Aquarellmalerei, aber auch Kalligraphie oder Gregorianik zum Mitsingen, es finden sich zahlreiche Möglichkeiten in einer ganz besonderen Umgebung kreativ zu sein.

Kalligraphie und Sommertage in Aquarell

Die Kalligrafie-Künstlerin Silke Dörlitz aus Gunzenhausen lehrt die Kunst des schönen Schreibens von Anfang an.  Zum Kurs
Ein Wochenende im August widmet sich der  Aquarellmalerei im Freien, um die Atmosphäre des Sonmers einzufangen.

Enkering – ein schönes Dorf im Anlautertal

Enkering – ein schönes Dorf im Anlautertal

Enkering – schönes Dorf im Anlautertal

blick ins anlautertal enkering

Aus dem einem Wanderbuch über das Altmühltal von 1868:

„Hier empfängt uns das schmale Anlauterthal und wir befinden uns ganz eigentlich im Gebirge. Denn in solcher Wahrheit wie in Enkering hat in unserer ganzen Altmühlalp keine Lage eines anderen Ortes das Gebirgsgepräge.“
(Karl Kugler)

Besucher fühlen sich tatsächlich zumindest an das Voralpengebiet erinnert, wenn man nach Enkering (Markt Kinding)  kommt. Eingebettet zwischen den steilen Hügeln von Schlossberg und Schellenburg, liegt das malerische Dorf an der Anlauter.

Archäologischer Pfad um die Schellenburg – Weitblick ins Land

Schon früh war die Gegend um Enkering Siedlungsgebiet, davon zeugt die Befestigungsanlage aus vorgeschichtlicher Zeit, von der nur noch wenige Steine zu sehen sind, auf dem Schellenberg. Empfehlenswert ist der archäologische Pfad um den Schellenberg, von dem man auf der Hochfläche mit dem Gipfelkreuz einen wunderbaren Blick ins Anlauter- und Altmühltal hat.

Die Burgruine Rumburg gegenüber, aus dem 14. jahrhundert, war früher eine kleine Ritterburg 1361. der Herren von Absberg. Die Burg ist frei zugänglich, es führt ein Wanderweg von Enkering dorthin.

hochflaeche schellenburg

Sehenswertes in der Nähe

Schellenburg
Rumburg
Kinding
Felsentor bei Unteremmendorf

trockenrasen mit wacholder bei enkering

Typisch für das Altmühltal –  Trockenrasen mit Wacholder.

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
renoviertes jurahaus

Renoviertes Jurahaus (ehemaliges Baderanwesen) an der Hauptstraße

ARCHÄOLOGISCHER LEHRPFAD SCHELLENBURG

Schautafeln zeigen Informationen zur Charakter und Funktion der Befestigung , Befestigungstechnik, Siedlungswesen und Hausbau, Ernährung, Handwerk und Handel, Kleidung, Schmuck und Bewaffnung, Religion und Bestattungen
Da es auf der Hochfläche keinen Brunnen gab, musste das Wasser in Eimern auf die Schellenburg getragen werden.

anlauter enkering

Das Flüsschen Anlauter in Enkering. Der Anlautertalradweg, von Weißenburg nach Kinding (40 km),  führt hier vorbei.

Autorin: Sigrun von Berg
18. Juni 2021
Dinopark Altmühltal in Denkendorf  – Ein Muss für jeden Dinofan!

Dinopark Altmühltal in Denkendorf – Ein Muss für jeden Dinofan!

Der Dinopark Altmühltal in Denkendorf

– ein Muss für jeden Dinosaurier-Fan

dinosauriermuseum altmuehltal

Zu Beginn beeindruckt ein Museum mit dem Skelett eines „Teenie-T-Rex“. Viele ausgestellte Versteinerungen zeigen die Artenvielfalt des Jurameers.

Von den Stationen Erdaltertum bis zur Erdneuzeit führt ein geschlängelter, barrierefreier Weg durch den Wald.  Am Wegesrand sind dem Erdalter entsprechend Dinosauriermodelle in Lebensgröße nachgebildet.
Viele dieser Tiere haben sich vor Jahrmillionen eventuell da getummelt, wo man gerade läuft, nämlich im Jurameer.

Für Kinder ein Highlight

Kinder sind von dem Park und den lebensechten Dinosuriermodellen absolut begeistert, das ist regelmäßig zu hören. Sie kennen auch viele der ausgestorbenen Riesen bei ihrem Namen und klettern schon auch mal auf einen Dino.  Für ältere Kinder und auch Erwachsene sind die Infotafeln mit kurzen Texten und Schaubildern interessant und wissenswert.

Für Erholung im Dinopark ist gesorgt

Am Weg gibt es zahlreiche Bänke und in der Mitte des Parks ist ein großer, schattiger Waldbiergarten mit Spielplatz.

Zahlreiche Mitmachstationen wie die Fossiliensuche in großen Sandkästen oder der Test, ob man vor einem Dinosaurier davonlaufen könnte.

Das Restaurant im Eingangsbereich, in dem sich auch  Kindergeburtstage feiern lassen, bietet viele Sitzplätze mit Blick auf den Spielplatz und einen kleinen See.

Naturpark Altmühltal und Nördlinger Ries

Im Park und auch im Museum wird auf die zahlreichen anderen Ausflugsmöglichkeiten im Naturpark Altmühltal verwiesen, ebenso wie auch das ca. 50 km entfernte Nördlinger Ries, das vor 14,6 Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstand.

 

tyrannosaurus

Skelett eines jugendlichen Tyrannosaurus Rex

mitmachstation fossilien suchen

Mitmachstation Fossiliensuche

Infos

Täglich von 9-18 Uhr geöffnet
Das Dinosaurier Museum Altmühltal ist nur 2 Kilometer von der Autobahn entfernt.
Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Von Kinding und Ingolstadt gibt es Busse des ÖPNV, Haltestelle Dinopark.

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
Autorin: Sigrun von Berg
16. Juni 2021
Altmühltal Classic Sprint 2021, 18.-20. Juni

Altmühltal Classic Sprint 2021, 18.-20. Juni

Altmühltal Classic Sprint 2021

–  18.-20. Juni

Ohrenbetäubender Lärm und der Duft von Benzin in der Luft, aber auch tolle Raritäten von Oldtimern und deren Präsentation vor kulturellen Highlights der Region.
Das erwartet die Zuschauer des Altmühltal Classic Sprint.

Die schon seit 2006 erfolgreiche Veranstaltung konnte auch dieses Jahr wieder 120 Fahrzeuge und deren Besitzer begeistern. Vom VW Bulli bis zu echten Raritäten wie einem Alfa Disco Volante sind verschiedene Fahrzeuge von 38 Automarken und 8 Ländern dabei.

Altmühltal Classic Sprint 2021 – von Nürnberg durch’s Altmühltal nach Weißenburg

Die Rallye hat zum Ziel, Sport, Historie und Kultur zu verbinden. Hierzu finden zahlreiche Wertungsprüfungen auf der Strecke vor historischer Kulisse statt. Start ist in Nürnberg die Steintribüne. Die Fahrt geht dann über Heilsbronn, Schwabach und Spalt Richtung Treuchtlingen. Das Altmühltal wird über Solnhofen, Tagmersheim und Weilheim nach Eichstätt durchquert. Von dort geht es nach einer Durchgangskontrolle über Titting, Nennslingen und Burgsalach Richtung Weißenburg. Auf der Wülzburg findet wieder eine Wertungsprüfung statt.

9.00 Uhr –  traditioneller LeMans Start in Weißenburg

Am 19.6. sind die Fahrzeuge auf der Luitpoldstrasse und dem Marktplatz in Weißenburg zu bestaunen (14.30-19.00 Uhr).
Damit alles Corona-konform abläuft gibt es wenig Rahmenprogramm. Es gibt jedoch durchaus die Möglichkeit für Interessierte den einen oder anderen Plausch zu halten. 9.00 (Sonntag) traditioneller LeMans Start in Weißenburg. Zieleinlauf ist Sonntag 12.15 in Zirndorf.

Alle Oldtimerfahrer*innen*divers (Schlepper, Fahrräder, Motorräder, Automobile, LKW, etc.) sind herzlich eingeladen, die Rallye zu besuchen und der Rallye als Zuschauer beizuwohnen

Bildrechte: Altmühltal Classic Sprint, Uwe Wießmath

Sehenswertes

Steintribüne Nürnberg Start 8.30 Uhr 19.6.2021

Treuchtlingen 11.55 – 14.15 Uhr 19.6.2021

Wülzburg – Weißenburg 15.30 Uhr – 19.00 19.6.2021

Weißenburg LeMans Start 9.00 20.6.2021

Zirndorf 12.15 Uhr Zieleinlauf